Diagnostisches Spektrum:

 

Farbkodierte Duplexuntersuchung/ Gefäßultraschalldiagnostik                          der hirnversorgenden Arterien (extrakraniell und intrakraniell):

Die Duplexuntersuchung/ Gefäßultraschalluntersuchung ist wohl die wichtigste Methode zur Erfassung von Gefäßveränderungen/ Gefäßverengungen im Bereich der Hirn versorgenden Arterien.

Hierbei handelt es sich um eine Kombination einer konventionellen Ultraschalluntersuchung (B-Bild oder Schnittbild) mit einem gepulsten Doppler (PW-Doppler). Damit ist eine exakte Beurteilung von Gefäßen und Gefäßinhalten möglich. Die farbkodierte Duplexsonographie erlaubt außerdem eine zusätzliche direkte  „Flußbeurteilung“ in den Gefäßen. Diese nicht-invasive Methode stellt einen sehr wichtigen Schwerpunkt in der Diagnostik von Gefäßveränderungen bzw. Gefäßverengungen. Sie ist harmlos, nicht belastend für die Patienten und kann rasch in sehr kurzer Zeit durchgeführt werden. Hierdurch kann man die Gefäßwand und die Flusseigenschaften sehr gut beurteilen.

Facharzt für Neurologie
Bergstr. 49
69469 Weinheim

Telefon 06201 - 16 262
Telefax 06201 - 18 24 43
praxis@neurologie-fazli.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Facharzt für Neurologie © Design by BGK-Marketing Link.